Ostergrüße

Viele Menschen – auch und gerade die junge Generation – denkt in diesen schwierigen Zeiten an die Senioren im Haus St. Benedikt. Neben zwei Klassen vom Fürstenberg-Gymnasium erfreuen nun auch alle Recker Kindergärten die Bewohner des Alten- und Pflegeheimes.

Bei der Übergabe von vielen bunten Osterbildern bedankte sich, stellvertretend für alle Bewohner und „von ganzem Herzen“, Luzia Nößler vom Bewohnerbeirat bei den Kindergärten.

Ingrid Feldmeyer und Marlies Richter aus der Frauengruppe im Kulturverein Recke überreichten weit mehr als 100 bunte Motive, die die Mädchen und Jungen für die Seniorinnen und Senioren gestaltet hatten.

Andreas Plietker nahm den Termin zum Anlass, noch einmal zurückzublicken: „Heute, genau vor einem Jahr, hatten wir den ersten Corona-Fall hier im Haus. Und schon im vergangenen Jahr gab es eine Bilderaktion. Doch wenn nach einem Jahr wieder so eine Bildergeschichte läuft, ist es ein Zeichen der Verbundenheit“, betonte der Einrichtungsleiter.

Die Bilder werden aufgehängt und weitergereicht durch die Zimmer. „Denn viele Kinder und Kindergärten haben sich auf den Bildern verewigt, und vielleicht erkennt der eine oder andere Bewohner sein Enkelkind auf dem Bild wieder.

Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.